Ihr direkter Weg zu uns:
Slider
Logo

AGB des Hotel NAKUK

  1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Hotelzimmern zur Beherbergung, sowie alle für den Gast erbrachten Leistungen und Lieferungen des Hotels.
  2. Geschäftsbedingungen des Gastes finden nur Anwendung, wenn dies vorher ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.
  3. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Antrages des Gastes durch das Hotel zustande.
  4. Vertragspartner sind das Hotel und der Gast. Hat ein Dritter für den Gast bestellt, haftet er dem Hotel gegenüber zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Hotelaufnahmevertrag, sofern dem Hotel eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt.
  5. Die Zimmer stehen dem Gast am Anreisetag ab 15 Uhr und am Abreisetag bis 11 Uhr zur Verfügung.
  6. Wird eine Anreise nach 18 Uhr nicht rechtzeitig mitgeteilt, behält sich der Hotelier das Recht vor, das Zimmer weiterzuvermieten.
  7. Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer. Sollten vereinbarte Zimmer nicht verfügbar sein, so ist der Hotelier verpflichtet, sich um gleichwertigen Ersatz zu bemühen.
  8. Das Hotel ist verpflichtet, die vom Gast gebuchten Leistungen zu erbringen.
  9. Die Mitnahme von Haustieren ist nur auf Anfrage und nach ausdrücklicher Bestätigung gestattet.
  10. Der Gast ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen geltenden bzw. vereinbarten Preise des Hotels zu zahlen.
  11. Die Bezahlung kann in bar oder per Karte erfolgen.
  12. Die Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein. Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung vier Monate und erhöht sich der vom Hotel allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann dieses den vertraglich vereinbarten Preis angemessen anheben.
  13. Rechnungen des Hotels sind ohne Fälligkeitsdatum binnen 10 Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zahlbar. Das Hotel ist berechtigt, aufgelaufene Forderungen jederzeit fällig zu stellen und unverzügliche Zahlung zu verlangen.
  14. Das Hotel ist berechtigt, bei Vertragsabschluss oder danach, eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung zu verlangen.
  15. Ein Rücktritt des Gastes von dem mit dem Hotel geschlossenen Vertrag bedarf der schriftlichen Zustimmung des Hotels. Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Gast vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt.
  16. Der Rücktritt vom Vertrag bedarf der Schriftform. Eine kostenfreie Stornierung ist bis 30 Tage vor Reiseantritt möglich. Danach steht es dem Hotel frei, 80% der vertraglich vereinbarten Vergütung zu verlangen.
  17. Das Hotel ist berechtigt, aus sachlich gerechtfertigten Gründen vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, beispielsweise bei höherer Gewalt, bei Buchung unter Angabe falscher Tatsachen, der Anlass besteht, dass der reibungslose Geschäftsbetrieb oder die Sicherheit und das Ansehen des Hotels in der Öffentlichkeit gefährdet ist.
  18. Bei berechtigtem Rücktritt hat der Gast keinen Anspruch auf Schadensersatz.
  19. Für Schaden am Mietobjekt haftet der Gast.
  20. Gutscheine des Hotels sind 3 Jahre nach der Ausstellung einlösbar. Arrangementleistungen sind ein Jahr lang gültig. In dieser Zeit trägt das Hotel das Risiko von Preissteigerungen. Nach Ablauf dieser Frist können die Leistungen im Gutschein geringer ausfallen, oder es ist ein Aufpreis zu entrichten. Der Gutschein wird dann mit dem angegebenen Wert auf die Buchung angerechnet.
  21. Die Reservierung erfolgt nach Zimmerverfügbarkeit des Hotels. Bereits bei der Reservierung ist anzugeben, dass der Gutschein zur Begleichung der Rechnung eingelöst werden soll. Unterbleibt dieser Hinweis, steht es dem Hotel frei, den Gutschein zu akzeptieren.
  22. Gutscheine sind nicht einlösbar an Feiertagen. Sie können nicht in Geldleistung umgetauscht werden und sind vom Umtausch ausgeschlossen.
  23. Gerichtsstand ist der Firmensitz des Hotels NAKUK.