Ihr direkter Weg zu uns:
Neues aus dem NAKUK
Slider
Logo

Beim basenfasten nach wacker® abnehmen

15. Februar 2019

Möchten Sie ein paar Kilos abnehmen, kann das basenfasten nach wacker® Sie dabei unterstützen. Erfahrungsgemäß purzeln dabei bis zu vier Kilo in einer Woche. Dies hängt jedoch von einigen Faktoren ab, beispielsweise vom Alter und unserer persönlichen Einstellung. Wie Sie optimal mit dem basenfasten ein paar Kilos verlieren können, berichtet Ihnen Frau Wacker im Video:

Wie Sie beim basenfasten die Kilos purzeln lassen können

Beim Abnehmen durch das basenfasten nach wacker® kommt es auf das Was, Wann und Wie an. Besonders wichtig ist es, dass Sie drei ausgewogene Mahlzeiten über den Tag verteilt zu sich nehmen – und zwar immer zur selben Zeit. Genießen Sie am Abend eine gegarte Mahlzeit, die Sie noch vor 18 Uhr essen. So ermöglichen Sie Ihrem Körper eine sanfte Verdauung und Regenerationsphase über Nacht. Konzentrieren Sie sich vollkommen auf Ihr Essen, essen Sie langsam und kauen Sie es gut, so können Sie sich die einzelnen Aromen buchstäblich auf der Zunge zergehen lassen, den vollen Geschmack der frischen Zutaten auskosten und das Sättigungsgefühl tritt früher ein.

Wenn Sie das basenfasten bei uns im NAKUK an der Nordsee erleben, bereitet unser Küchenteam Ihnen stets vielfältige Mahlzeiten zu. Kochen Sie Ihre Gerichte selbst zu Hause, achten Sie auf einen ausgewogenen Geschmack. Schon die Gewürze können einen großen Einfluss auf Ihre Sättigung haben. Nehmen Sie von jeder Geschmacksrichtung etwas hinzu, sodass Sie später keinen Heißhunger auf etwas Süßes oder Herzhaftes bekommen.

Selbstverständlich gehört auch die Bewegung zum Abnehmen dazu. Gehen Sie den Bewegungsangeboten im Rahmen des basenfastens nach – in unserem Wellnesshotel NAKUK an der Nordseeküste bieten wir Ihnen beispielsweise die schonende, aber effektive Trampolin-Fitness oder geführte Wanderungen durch das Wangerland an. Mit diesem ganzheitlichen Programm von basenreicher Ernährung, Bewegung und Ruhephasen können Sie beim basenfasten bestimmt ein paar Kilos verlieren.

Zurück zum Blog