Ihr direkter Weg zu uns:
NAKUK - Unsere Philosophie zum Umweltschutz Logo

Ökologie und Umweltschutz im NAKUK

Nur die Menschen, die in dieser einzigartigen Umgebung leben und sie erleben, können das Biosphärenreservat und Weltnaturerbe Wattenmeer schützen – sei es dauerhaft oder vorübergehend für ein paar Tage oder Wochen in unserem Hotel an der Nordsee.

 

So versuchen wir, das Team vom NAKUK, in unserem täglichen Handeln unserer Verantwortung gerecht zu werden und unser Hotel zum Wohle der Menschen und unserer Gäste im Einklang mit der Natur zu betreiben.

 

Verwendete Baustoffe für unser Hotel

Für die ökologische Bauweise des NAKUK wurden weitestgehend natürliche, geruchsneutrale Baustoffe verwendet, ohne die Abgabe von Giftstoffen. Die Wände in unserem Hotel beispielsweise sind mit Lehm verputzt und mit offenporiger Farbe gestrichen. Diese Kombination wirkt feuchtigkeitsregulierend, ist gesund sowie allergikerfreundlich und fungiert ferner als natürliche Klimaanlage.

 

Alle Zimmer sowie das Restaurant und der Wellnessbereich unseres Hotels an der Nordsee sind mit Eichenholzdielen der Firma mafi ausgestattet. Darüber hinaus wurden Holzfenster eingebaut.

„Die möglichst ökologische Verwendung des Rohstoffes Holz durchzieht den gesamten Prozess der mafi-Naturholzboden-Fertigung. So bezieht mafi sein Holz fast ausschließlich aus Mitteleuropa und, wenn möglich, nur aus nachhaltig bewirtschafteten Forsten. Dabei verwendet mafi den gesamten Baum. Unterschiedliche Breiten und Längen oder sogar einzelne Produktlinien spiegeln diese Grundphilosophie wider. Dennoch anfallende Holzabfälle werden in der internen Pellets-Produktion verwertet. mafi-Naturholzböden sind Naturprodukte und das zu 100%. Seit der Spezialisierung auf Fußböden wird auf jegliche Form von Lack oder chemischen Zusatzstoffen verzichtet. Die verwendeten Öle und Seifen bestehen zur Gänze aus natürlichen Stoffen. Selbst die einzelnen Schichten der Dielen werden mit formaldehydfreiem Weißleim aus Wasser, Kohle, Kalk und Essigsäure verklebt.“

Quelle: mafi.com/de

 

Das naturnah belassene Grundstück unseres Hotels an der Nordsee

  • Der Baustil unseres Hotels an der Nordsee ist der Umgebung angepasst.
  • Das Grundstück ist naturnah belassen, auch in Bezug auf die Artenzusammensetzung.
  • Natürlichen Windschutz bietet unter anderem die wilde Wiese.
  • Die wilde Wiese unterstützt außerdem die Ansiedlung verschiedener Tierarten, zum Beispiel von Insekten.
  • Das Grundstück umfasst auch einen eigenen Obst-, Gemüse- und Kräutergarten, der auf die Verwendung von Insektiziden und Pestiziden verzichtet.

 

Allergikerfreundliches und natürliches Raumklima

  • Wir erreichen eine natürliche Regulierung der Raumluftfeuchte in unserem Hotel an der Nordsee durch die Verwendung von Lehmputz und Wandheizung.
  • Eine angenehme Luftqualität wird durch tägliches Lüften und ohne die Verwendung von Duftstoffen oder ähnlichem erreicht.
  • Unterstützt wird dies ebenfalls durch die Reinigung mit natürlichen, gering duftenden Reinigungsmitteln.
  • Angenehme Strahlungswärme geben die Wandheizungen in den Zimmern, im Restaurant und im Wellnessbereich sowie der Kamin in der Tenne.
  • Wir möchten die Belastung durch Elektrosmog gering halten, daher gibt es bewusst kein W-LAN im Haus.

 

Nachhaltiger Energie- und Wasserverbrauch

  • Es wurde ein modernes energiesparendes Heizsystem mit Wandheizung in allen Zimmern, dem Wellnessbereich und im Restaurant gewählt.
  • In der Tenne wird mit Kamin geheizt.
  • Unser eigenes Blockheizkraftwerk erzeugt eigenen Strom.
  • In den Zimmern unseres Wellnesshotels an der Nordseeküste gibt es keine Minibars (Ausnahme sind kleine Kühlschränke in den Wohnungen), sondern einen öffentlichen Getränkekühlschrank im Flur.
  • In den Fluren steuern Bewegungsmelder das Licht.
  • Es werden in unserem gesamten Hotel an der Nordsee Energiesparbirnen verwendet.
  • Es gibt keinen Pool im Haus, aber zwei Schwimmbäder in direkter Nähe.
  • Wir bieten einen Umweltbonus an, wenn Sie sich einmal gegen die tägliche Zimmerreinigung entscheiden und somit schonend mit unseren Ressourcen (Wäsche, Wasser, Energie) umgehen.
  • Der Handtuchwechsel erfolgt nur auf Wunsch.
  • Die Waschmaschinen werden nur komplett befüllt in Betrieb genommen.
  • Die Wäsche wird selbst gewaschen und getrocknet – ganzjährig und überwiegend an der frischen Luft, auf dem überdachten Wäscheplatz.
  • Wasch- und Reinigungsmittel werden sparsam eingesetzt.
  • Es werden möglichst schnell abbaubare, sanfte Reinigungsmittel verwendet.
  • Es erfolgt keine Belastung des Grundwassers durch Dünger oder Pflanzenschutzmittel.

 

Erleben Sie den Service im Wellnesshotel an der Nordseeküste

  • Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird von uns unterstützt, indem wir den Taxitransfer zu unserem Hotel an der Nordsee subventionieren.
  • Wir haben Fahrräder zum Verleih im Haus.
  • Ein öffentlicher Internet-PC steht zur kostenfreien Nutzung bereit.

 

Unsere Küche – Genuss aus regionalen und frischen Zutaten

  • Wir verwenden überwiegend regionale Produkte, die keine langen und energieintensiven Transportwege zurückgelegt haben: Obst, Gemüse und Kräuter aus eigenem Anbau, frische, hochwertige Rohprodukte möglichst aus dem saisonalen Angebot, Fleisch von regionalen und glücklichen Tieren aus Milchaufzucht, Lebensmittel, die möglichst tier- und umweltfreundlich erzeugt und nicht genetisch verändert wurden.
  • Jedes Jahr erhält unser Hotel an der Nordsee den Apfelsaft aus unseren eigenen Äpfeln – ein buntes Sortiment aus alten Sorten.
  • Unsere frische Küche arbeitet ohne die Verwendung von Zusatzstoffen und Geschmacksverstärkern.
  • Wir arbeiten ohne die Verwendung von Mikrowelle oder Fritteuse.

 

Wir vermeiden Müll

  • In unserem Hotel an der Nordsee betreiben wir Mülltrennung.
  • Unser eigener Kompost wird für Biomüll verwendet.
  • Abfälle werden möglichst vermieden, das heißt, der Einkauf erfolgt in Großpackungen und Mehrweggebinden.
  • Wir verzichten weitestgehend auf Portionspackungen, vor allem beim Frühstücksbuffet und in den Zimmern - daher gibt es in den Zimmern unseres Wellnesshotels an der Nordseeküste auch keine Einweg-Badezimmerartikel. Einzige Ausnahme bilden die Proben der La mer Kosmetik.