Ihr direkter Weg zu uns:
Neues aus dem NAKUK
Slider
Logo

Süßkartoffel-Avocado-Burger: basenfasten-Rezept für Frühling und Sommer

06. Mai 2020

Für vier Portionen benötigen Sie:

2   Süßkartoffeln
2   Avocado
2   Gemüsezwiebeln
4   Schalotten
4   Tomaten
2 EL   Mandelmus
1 Tasse   Gemüsefond
1   Lauchzwiebel
 
nach Belieben:   Sprossen
  Thymian
  Rosmarin
  Birnendicksaft
  Olivenöl
  Salz
  Pfeffer

So geht’s:

  1. Die Gemüsezwiebeln schneiden Sie in halbe Ringe und dünsten sie in einem Topf zusammen mit etwas Olivenöl an. Dann geben Sie etwa eine Tasse Gemüsefond hinzu und kochen die Zwiebeln zusammen mit einer Prise Salz weich.
  2. Haben die Zwiebeln die gewünschte Konsistenz erreicht, geben Sie zwei Esslöffel Mandelmus hinzu. Dann pürieren Sie den Topfinhalt.
  3. Würfeln Sie die Schalotten und lassen Sie sie in einem zweiten Topf mit etwas Olivenöl anschwitzen.
  4. Schneiden Sie die Tomaten in Würfel und geben Sie diese zu den Schalotten. Lassen Sie alles nun mit Rosmarin und Thymian einkochen. Schneiden Sie die Lauchzwiebel in kleine Ringe.
  5. Schälen Sie in der Zwischenzeit die Süßkartoffeln und schneiden Sie diese mit geschälter und entkernter Avocado in dicke Scheiben.
  6. Braten Sie beide mit etwas Thymian, Salz und Pfeffer in einer Pfanne an.
  7. Ist das Tomatenconfit fertig zur Weiterverarbeitung, können Sie es je nach Geschmack mit etwas Birnendicksaft süßen, bevor Sie es final mit Salz abschmecken und die Lauchzwiebelringe dazugeben.
  8. Nehmen Sie einen vorgewärmten Teller und schichten Sie Süßkartoffel, Püree und Avocado zu einem Türmchen. Geben Sie das Tomatenconfit daneben und verleihen Sie dem Gericht mit einigen Tropfen Olivenöl und Sprossen den Feinschliff.
Zurück zum Blog